Veranstaltungen

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

„Voller Mond. Im Herbst“: Gitarre – Gemälde – Gedichte

Kulturhaus Abraxas

Alexander Möckl präsentiert sein aktuelles Album „Ich Me Io“, das ausschließlich akustische Solo-Gitarrenstücke enthält, erstmals live. Unter dem Motto „(Wieder) Näher kommen!“ bzw. „Alte Freunde treffen (die man zu lange nicht mehr gesehen hat)“ lädt sich Alexander Möckl dazu Gäste ein, mit denen er bereits seit Jahrzehnten befreundet ist: Tine Klink und Gerald Fiebig.

10€

AUSVERKAUFT! Mit der Localbahn zum UNESCO Welterbe Wasser

Augsburg HBF

Die Localbahn ist bereits ausverkauft! Vom Hauptbahnhof zum Localbahnhof und auf dem Augsburg-Ring durch den Siebentischwald und über die Brücken der Flüsse und Kanäle. Die Reise geht durch bestehende und ehemalige Fabriken der Textil-, Stahl- und Energiebranche, vorbei an Arbeitersiedlungen und über Einrichtungen wie Brücken und Wehre, die zum Welterbe Wasser gehören. Man sieht in Augsburgs Hinterhöfe und Schrebergärten und folgt unbekannten Grünzügen entlang der Augsburger Kanäle und Bäche sowie den Treidelpfaden an Lech und Wertach. Jede Fahrt bietet exklusive Stopps an besonderen Orten der Augsburger Industriegeschichte. Dauer: 10:00 bis 13.00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr / Kosten: 18,00…

Proleten, Protestler und Pfennigfuchser

Projektschmiede Lechhausen Neuburgerstr. 4

Das Leben der „Fabrikler“ im 19. und 20. Jahrhundert in Lechhausen. Diese Zeit war von Not, Entbehrungen und Widerstand (Proteste) gegen die kargen Lebensbedingungen der Arbeitsverhältnisse geprägt. Dennoch war das Tagwerk der Arbeiter/innen nicht trostlos. Vortrag: Edgar Mathe. Zeit: 19:00 Uhr / Eintritt frei

Freier Eintritt

Der Zoeschlin Verlag lädt ein zur Buchvorstellung

St.-Jakobs-Wasserturm

Die Stadt und ihr Meister Elias Holl und Augsburg – eine Auslese Essays von Rainald Becker, Christoph Emmendörffer, Franz Häußler, Stefan Lindl, Renate Miller-Gruber, Bernhard Niethammer und Wolfgang Wallenta. Mit einem Vorwort von Christoph Lang und einer Einführung von Felix Guffler; Zeichnungen von Jens Baiter. Im Anschluss an die Buchvorstellung kann der Untere St.-Jakobs-Wasserturm, ein Meisterwerk Elias Holls, besichtigt werden. Ihre Zusage erbitten wir bis zum 30. September: Telefon: 0821 4501 6510, Mail: gg@zoeschlin.com

AZ-Literatur-Abend mit Literarischem Salon

Stadtbücherei Augsburg

Zu Gast beim Literatur-Abend der Augsburger Allgemeine ist der bekannte Literatur-Kritiker Denis Scheck, Übersetzer und Journalist in Hörfunk und Fernsehen. Seine pointierte Meinung über neue Bücher ist immer interessant. Seit 2019 veröffentlicht Scheck unter dem Titel Schecks Kanon einen Kanon von 100 wichtigen Werken der Weltliteratur. Im Literarischen Salon besprechen Marius Müller, Kurt Idrizovic und Stefanie Wirsching und Denis Scheck Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt.

12€

Wasserdicht – Neue Gedichte – Knut Schaflinger

Brecht-Haus Auf dem Rain 7, Augsburg

Knut Schaflingers neue Texte haben alle ein gemeinsames Thema: Wasser. Sie widmen sich den unterschiedlichen Aggregatzuständen des Wassers, kommen flüssig daher als Bach, Fluss, Strom, See oder Meer. Auch als Träne oder Schweiß. Gefroren oder nicht. Augsburg, die Stadt, deren Wasserwirtschaft Weltkulturerbe ist, als Inspirationsquelle für zeitgenössische Poesie. Musikalisch begleitet wird das lyrische Reden, Plätschern, Murmeln, Strudeln und Fließen von der renommierten Augsburger Cellistin Ruth Rossel. Moderation: Lutz Kliche.

10€

Matinee – 5 Augsburger Dichterinnen und Dichter

Brecht-Haus Auf dem Rain 7, Augsburg

Neue Gedichte die entstanden sind an einem langen Tag in einem (geschlossenen) Museum. Es lesen: Carmen Achter, Carmen Jaud ,Sarah Kiyanrad, Siegfried Völlger, Dustin Young Eintritt frei, Gaben ins Körbchen werden als Komplimente genommen. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich: 0821-4540815. Die Matinee wird von Martin Schmidt moderiert

Eintritt frei

AUSVERKAUFT: Ein Drei-Königs-Spaziergang in der Jakobervorstadt

Jakober Tor Jakoberstraße 79, Augsburg

Entlang des Stadtgrabens geht es entlang der Alleen, wo der junge Brecht die ersten Stücke und Gedichte verfasste, zum geplanten Hafen-Projekt des Architekten und Visionärs Karl Albert Gollwitzer zwischen Kahnfahrt und Proviantbach in Klein-Venedig.

12€

AUSGEBUCHT! Denn für dieses Leben ist der Mensch nicht gut genug

Brecht-Haus Auf dem Rain 7, Augsburg

Ein literarisch-musikalischer Spaziergang auf den Spuren des Augsburger Dichters in der Jakober Vorstadt. Beginnend am Geburtshaus, entlang des Stadtgrabens bis zum Jugendhaus, wird’s zum Schluß gemütlich im Roten Hahn in der Hasengasse.

Der Schatz vom Dachboden

Brecht-Haus Auf dem Rain 7, Augsburg

Der Nachlass des Hoffotographen und Brecht-Porträtisten Konrad Reßler. Ein Abend zu dem sensationellen Dachboden-Fund mit dem Brechtfoto-Experten Hans-Michael Koetzle. Seit Erscheinen des Buches Bertolt Brecht beim Photographen (1987) von Hans-Michael Koetzle kennt die Fotowelt den Augsburger Hofphotographen Konrad Ressler. 2015 rückt ein sensationeller Fund von circa 40 000 Glasnegativen nun das Schaffen des seinerzeit bedeutendsten Gewerbefotografen der Stadt in ein neues Licht.

„Flüsse sind Gotteswege..“

Jakober Tor Jakoberstraße 79, Augsburg

Entlang des Stadtgrabens geht es entlang der Alleen, wo der junge Brecht die ersten Stücke und Gedichte verfasste, zum geplanten Hafen-Projekt des Architekten und Visionärs Karl Albert Gollwitzer zwischen Kahnfahrt und Proviantbach in Klein-Venedig.