Buchhandlung

am Obstmarkt

Auszeichnung: „Hervorragende Buchhandlung“

Die Buchhandlung am Obstmarkt wurde in der Kategorie „Hervorragende Buchhandlungen“ ausgezeichnet.

Aktuelles

Literaturveranstaltungen, Führungen, Buchempfehlungen uvm.

Bildergalerien

Schauen Sie unsere Auswahl an Bildergalerien an, um die wunderbaren Spaziergänge und die schönsten…

Weiterlesen

Buchtipps

Stöbern Sie durch unsere Buchtipps. Nur, welche Bücher sollen es sein? Ein Krimi, ein…

Weiterlesen

Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen in Augsburg und Umgebung

Lesen

Unsere Buchempfehlungen

Buchempfehlung des Monats: Ingeborg Bachmann, Max Frisch

Wir haben es nicht gut gemacht

Der Briefwechsel

Mit Briefen von Verwandten, Freunden und Bekannten. Herausgegeben von Hans Höller, Renate Langer, Thomas Strässle und Barbara Wiedemann. Koordination: Barbara Wiedemann. Mit Fotografien und Faksimiles

Frühjahr 1958: Ingeborg Bachmann – gefeierte Lyrikerin, Preisträgerin der Gruppe 47 und ›Coverstar‹ des Spiegel – bringt gerade ihr Hörspiel Der gute Gott von Manhattan auf Sendung. Max Frisch – erfolgreicher Romancier und Dramatiker, der noch im selben Jahr den Büchner-Preis erhält – ist in dieser Zeit mit Inszenierungen von Biedermann und die Brandstifter beschäftigt. Er schreibt der »jungen Dichterin«, wie begeistert er von ihrem Hörspiel ist. Mit Bachmanns Antwort im Juni 1958 beginnt ein Briefwechsel, der – vom Kennenlernen bis lange nach der Trennung – in rund 300 überlieferten Schriftstücken Zeugnis ablegt vom Leben, Lieben und Leiden eines der bekanntesten Paare der deutschsprachigen Literatur. Nähe und Distanz, Bewunderung und Rivalität, Eifersucht, Fluchtimpulse und Verlustangst, aber auch die Schwierigkeiten des Arbeitens in einer gemeinsamen Wohnung und die Spannung zwischen Schriftstellerexistenz und Zweisamkeit – die Themen der autobiografischen Zeugnisse sind zeitlos. In den Büchern von Bachmann und Frisch hinterließ diese Liebe Spuren, die zum Teil erst durch die Korrespondenz erhellt werden können. Die Briefe zeigen die enge Verknüpfung von Leben und Werk, sie sind intime Mitteilungen und zugleich Weltliteratur.

Der dramatische Briefwechsel, vonseiten der Bachmann- wie der Frisch-Forschung kenntnisreich kommentiert, zeichnet ein neues, überraschendes Bild der Beziehung und stellt tradierte Bewertungen und Schuldzuweisungen in Frage.

Unsere Außenstelle

Besichtigen Sie unseren Wasserturm in Augsburg

St.-Jakobs-Wasserturm in Augsburg

Der St.-Jakobs-Wasserturm an der Kahnfahrt

Der St. Jakobs-Wasserturm an der Kahnfahrt wurde 1609 von Elias Holl erbaut und diente bis 1879 ausschließlich der Augsburger Wasserversorgung. Mit Trinkwasser wurden die Jakobervorstadt einschließlich der Fuggerei bedient. Der unter Denkmalschutz stehende Wasserturm wurde von unserer Buchhandlung zusammen mit dem Ingenieur-Büro Niebler angemietet und renoviert. Beide Unternehmen wollen damit Ihren Teil zur Erhaltung eines der schönsten Zeugen Augsburger Ingenieurs- und Baukunst beitragen. 

Sie wollen den Wasserturm besichtigen? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail. Wir werden uns bei Ihnen melden. Sie können sich auch unverbindlich über Führungen und Pläne bei uns im Laden informieren.

Newsletter gratis abonnieren!

Mit unserem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie gerne laufend über unsere Veranstaltungen, Führungen und auch über Buchneuheiten.

Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Über uns

Die Buchhandlung am Obstmarkt ist seit vielen Jahren bekannt, als DIE Organisatorin von Literaturveranstaltungen in Augsburg. Zudem gibt es zahlreiche Führungen zum Thema Bert Brecht. 

Büchergilde

Die Buchhandlung am Obstmarkt ist die Büchergilde – Partnerbuchhandlung in Augsburg. Buchkäufe oder Bestellungen können Sie über uns abwickeln, ebenso Mitgliedschaften.

Schnelle Lieferung

Bestellen Sie bis 17.00 Uhr, liegt Ihr Buch am nächsten Tag ab 10.00 Uhr in der Buchhandlung für Sie bereit. Wir senden es Ihnen auch auf Wunsch zu.